Heftarchiv

Ihr Heftarchiv von Betriebsrat KOMPAKT

Dieser Bereich ist exklusiv für Abonnenten zugänglich, bitte melden Sie sich im Feld rechts oben an. Die aktuellen Zugangsdaten entnehmen Sie bitte Ihrem Beratungsbrief. Als Abonnent haben Sie hier Zugriff auf das umfangreiche Heftarchiv mit den bisher erschienenen Artikeln und Arbeitshilfen.

Sie sind noch kein Abonnent?

Hier Probeheft und 14 Tage freien Zugriff sichern –
kostenlos und unverbindlich!

Jahr

Ausgaben

Heft

BetriebsRAT kompakt 9/2018

Digitalisierung: Mitbestimmung anpassen

  • 170 km Pendeln ist unzumutbar
  • Urlaubsplan: Arbeitgeber muss sich innerhalb eines Monats äußern
  • Vorurteile gegenüber dem Betriebsrat entkräften – Teil 1
  • Nachtarbeit: Belastungen für die Kollegen reduzieren
  • Außerordentliche Kündigung eines BR-Mitglieds: absolute Ausnahme
  • Personalakte: Wehren Sie sich gegen unbewiesene Einträge
  • Aushangpflichtige Gesetze: Hält sich Ihr AG an die Regeln?
  • Tipps für eine lupenreine Amtsführung
  • Ein- und Umgruppierung: So können Sie mitbestimmen
Heft

BetriebsRAT kompakt 8/2018

GroKo: Das sind die Pläne im Arbeitsrecht

  • Auch BR-Mitglieder können Aufhebungsverträge schließen
  • Sturz auf der Toilette während der Arbeit nicht unfallversichert
  • Freizeitausgleich: Das sind Ihre Rechte
  • Beleidigungen im Job: Wann Schweigen klüger ist
  • Danfoss: Gemeinsam für bessere Gefährdungsbeurteilungen
  • Wählen – und kein Ende
  • Wie Sie bei Betriebsferien mitbestimmen können
Heft

BetriebsRAT kompakt 7/2018 Sonderausgabe

Start in die neue Amtsperiode

  • Teamentwicklung: So ziehen Sie an einem Strang
  • Die Geschäftsordung des BR: Sinnvolle Arbeitserleichterung
  • Lassen Sie sich ohne schlechtes Gewissen von der Arbeit befreien
  • Diese Kosten muss der Arbeitgeber übernehmen
  • Schulungen: Ihr Einstieg in ein erfolgreiches BR-Amt
  • Der BR-Vorsitzende: Vertreter und nicht Chef
Heft

BetriebsRAT kompakt 6/2018

Mindestlohn: Weniger Verstöße dank Betriebsrat

  • Krankengeld trotz verspäteter Vorlage der AU-Bescheinigung
  • Zuordnung zu Stellenpool gilt als Versetzung
  • Arbeitsrechtliche Fristen perfekt im Griff
  • Betriebsrat KOMPAKT vor Ort: Stressbewältigung bei GEDIA
  • BR-Wahlen: Diese Urteile helfen beim Endspurt
  • Unternehmenskultur: Mehr als nur schöne Worte
  • Gesamtbetriebsrat: Im Zweifel ist der örtliche BR zuständig
  • Social Media und Arbeitsrecht
  • So schließen Sie eine BV zur Urlaubsansparung ab
Heft

BetriebsRAT kompakt 5/2018

Studien belegen: Mit BR geht alles besser

  • Rücktritt vom Wettbewerbsverbot möglich
  • Betriebsübergang setz kompletten Inhaberwechsel voraus
  • Das Präventionsgesetz: Schöne Theorie, komplizierte Praxis
  • Ihre Rechte bei Überstunden
  • So verbessern Sie Ihr Selbstmanagement
  • Entgelttransparenz: Was bringt der neue Anspruch?
  • Warum Hunde sich positiv auf das Betiebsklima auswirken
  • Das Anhörungsrecht des Betriebsrats bei Kündigungen
  • Streit mit dem Arbeitgeber: Ausweg Mediation?
Heft

BetriebsRAT kompakt 4/2018

Ratsam: BVs gegen sexuelle Belästigung

  • Impfung im Betrieb: Arbeitgeber haftet nicht für Schäden
  • Schlägerei im Betrieb kann Arbeitsunfall sein
  • Kennen Sie das neue AÜG?
  • Ihr Mitbestimmungsrecht beim Entgelt
  • Das sind Ihre Rechte bei Einstellungen
  • Warum Wissensmanagement heute unverzichtbar ist
  • Wettbewerbsverbot: Was darf der Arbeitgeber?
  • Die psychische Gefährdungsbeurteilung in der Praxis
  • So bestimmen Sie bei AT-Angestellten mit
Heft

BetriebsRAT kompakt 3/2018 Sonderausgabe

Setzen Sie Ihre Rechte wirksam durch

  • So läuft das Verfahren vor der Einigungsstelle
  • Ständige Einigungsstelle: Wägen Sie Vor- und Nachteile ab
  • Das Beschlusverfahren vor dem Arbeitsgericht
  • Letzte Rettung einstweiliger Rechtsschutz
Heft

BetriebsRAT kompakt 2/2018

BAG bestätigt d` Hondtsches Höchstzahlverfahren

  • Massenentlassungsanzeige: Zählen Leiharbeitnehmer mit?
  • BR-Größe: Leiharbeiter zählen mit
  • Alles Wichtige zu Kündigungsfristen
  • Abfindung: So holen Sie für die Kollegen das meiste heraus
  • Gefährdungsbeurteilungen auf dem Prüfstand
  • SBV und Betriebsrat: Gemeinsam mehr erreichen
  • „Low Performer“: Erpressen statt kündigen
  • Webinare sind sinnvolle Ergänzung zu Präsenzseminaren
  • Alles im Griff beim Arbeitsschutzausschuss
Heft

BetriebsRAT kompakt 1/2018

EU-Entsenderichtlinie: Gleicher Lohn für alle

  • Zu lange Kündigungsfrist benachteiligt Arbeitnehmer unangemessen
  • Strenge Voraussetzungen für Verdachtskündigung
  • Vermeiden Sie Fehler, die zur Nichtigkeit der Wahl führen
  • Der Sozialplan: Rettung für Kollegen
  • Arbeitsschutz: Wie Sie die Aufmerksamkeit der Kollegen schärfen
  • Was Ihr Informationsrecht nach § 90 BetrVG umfasst
  • Neue Arbeitswelt verändert Arbeits- und Gesundheitsschutz
  • Die 10 wichtigsten Tipps zur BR-Wahl
  • Whistleblowing: Wie Sie die Hinweisgeber schützen
Heft

BetriebsRAT kompakt 16/2017

Nehmen Sie sich Zeit zur Besinnung

  • Neue Rechengrößen in der Sozialversicherung 2018
  • BAG: Mindestlohn darf auch bei Zuschlägen nicht unterschritten werden
  • Verhaltensbedingte Kündigung: AG ist beweispflichtig
  • Digitalisierung: Drohender Personalabbau
  • Social Media: Welche Posts zur Kündigung führen können
  • Gericht kippt Sperrzeit bei Arbeitslosengeld nach Altersteilzeit
  • Studie: Probleme bei Rückkehr aus der Elternzeit
  • Der rechtliche Rahmen der Weihnachtsfeier
  • Hintergrundwissen: Zielvereinbarung
  • Arbeitsschuz: Nutzen Sie die Ideen der Kollegen
Heft

BetriebsRAT kompakt 15/2017 Sonderausgabe

Countdown im Wahlvorstand

  • Erkenntnisse aus der letzten Wahl
  • Wer wird ab 2018 gebraucht?
  • Wer „mischt“ bei der Wahl mit?
  • Wiederwahl ist kein Zufall
  • Mobilisieren bis zuletzt
  • Wo geht`s denn zum Wahlbüro?
Heft

BetriebsRAT kompakt 14/2017

Weniger Rente - mehr Altersarmut

  • BAG: Keine Pfändung von Sonn- und Feiertagszulagen
  • Pflege: Mindestbesetzung als Überlastungsschutz
  • BG: Dynamische Verweise gelten auch nach Betriebsübergang weiter
  • So nutzen Sie den Jahresabschluss für Ihre Zwecke
  • Betriebsrente: Krankenkasse frisst bis zu 20 %
  • Dresscode am Arbeitsplatz: Was der Arbeitgeber bestimmen darf
  • Wann Arbeitnehmer für Schäden haften
  • Die 10 wichtigsten Fakten zum Weihnachtsgeld
  • Arbeit auf Abruf: Grenzenlose Unsicherheit
Heft

BetriebsRAT kompakt 13/2017

Gericht: Keine BR-Wahl per Computer

  • Kündigung nach Erkenntnissen aus verbotener Videoüberwachung unzulässig
  • Auch freigestellte Kollegen dürfen an Betriebsfeiern teilnehmen
  • Was tun bei innerer Kündigung?
  • Wissen für den Betriebsrat: Interne Personalbeschaffung
  • Ungleiche Vergütung: Unfrieden im Betrieb
  • Wahlwerbung: Das ist erlaubt
  • So erkennen Sie leitende Angetellte
  • Wie Sie bei Werksausweisen mitbestimmen
Heft

BetriebsRAT kompakt 12/2017

Tarifeinheitsgesetz ist verfassungsgemäß

  • Entschädigung bei unzulässiger Überwachung
  • Anspruch auf Krankengeld bedarf keiner besonderen Form
  • Was bringt das Gesetz zur Lohngerechtigkeit?
  • Werben Sie mit einem Newsletter für Ihr Amt
  • Wann ist eine Schwerbehinderung „offenkundig“ für den Arbeitgeber?
  • So wird die Betriebsversammlung zum Erfolg
  • Was kommt nach dem Ende des Betriebsratsamts?
  • Die 10 wichtigsten Tipps zum Gesundheitstag
  • Wie Sie bei Veränderungen mitbestimmen
Heft

BetriebsRAT kompakt 11/2017 Sonderausgabe

Betriebsratswahl (Teil 2)

  • Wahlvorschläge: Gründliche Prüfung efordelich
  • Die schiftliche Stimmabgabe ist nur als Ausnahme gedacht
  • Darauf müssen Sie bei der Auszählung der Stimme achten
  • Vermeiden Sie Rechenfehler beim Minderheitengeschlecht
  • So bilden Sie den neuen Betriebsrat
  • Perfekt geplant: Der richtige Ablauf am Wahltag
  • Anfechtung der Wahl: Diese Knackpunkte müssen Sie kennen
Heft

BetriebsRAT kompakt 10/2017

Digitalisierung: 40 % halten Weiterbildung für Top-Thema

  • Eingruppierung richtet sich nach konkreter Tätigkeit
  • Betriebsrat hat unter Umständen Anspruch auf Smartphone
  • Beschäftigte dürfen Pausenzeiten geringfügig verändern
  • Betriebliche Altersversorgung: Neues Gesetz verabschiedet
  • Unterstützen Sie Azubis bei Problemen mit sachfremden Aufgaben
  • Änderungskündigung: Vorsicht bei der Annahme
  • Ausländische Kollegen: Wie die Integration klappt
  • Wenn Gott im Betriebsrat wäre … säße er in der Mitarbeitervertretung
  • Was Mitarbeiter wirklich motiviert
  • Die psychische Gefährdungsbeurteilung in der Praxis
Heft

BetriebsRAT kompakt 9/2017

Ausbildung: Nur jeder fünfte Betrieb hat noch Azubis

  • Mindestlohn führt zu mehr sicheren Arbeitsplätzen
  • Mobbing-Entschädigung ist kein Arbeitslohn
  • Ausschluss aus dem BR nach Erpressungsversuch
  • Kompromiss: Die neue Arbeitsstättenverordnung
  • Kündigung und Aufhebungsvertrag: Das sollten Sie wissen
  • Verdeckte Videoüberwachung: Auch Zufallsfunde sind verwertbar
  • Der Aufsichtsrat: So kontrollieren Sie mit
  • Suchtprävention: Das kann der Betriebsrat tun
  • Die 10 wichtigsten Tipps zum Gesundheitstag
  • Bildschirmarbeit: So bleiben Ihre Kollegen gesund
Heft

BetriebsRAT kompakt 8/2017

Weiterbildung: Das können Sie als Betriebsrat tun

  • 53 Prozent aller Betriebe fördern Weiterbildung
  • Verfahren wegen Betriebsstörung hat Indizwirkung für Kündigung
  • Einstellung: Arbeitgeber muss nur die Unterlagen vorlegen, die er hat
  • Das ändert sich bei der Leiharbeit
  • Betriebliches Eingliederungsmanagement: So können Sie mitgestalten
  • Ersatzmitglieder: So nutzen Sie den Kündigungsschutz
  • Wie Sie die Kollegen durch interne Stellenausschreibungen unterstützen
  • Sexuelle Belästigung: Kein Kavaliersdelikt
  • Die 10 wichtigsten Tipps zum Verfahren bei der BR-Wahl
  • Urlaub: Der Arbeitnehmer darf nicht eigenmächtig verreisen
Heft

BetriebsRAT kompakt 7/2017 Sonderausgabe

Betriebsratswahlen 2018 (Teil 1)

  • So meistern Sie die BR-Wahl erfolgreich
  • Wählen und gewählt werden
  • Nutzen Sie das vereinfachte Wahlverfahren
  • Ablauf der Betriebsratswahlen
  • Wahlvorstand: Bestellung, Konstituierung und Aufgaben
  • So gelingt Ihr Wahlausschreiben fehlerfrei
Heft

BetriebsRAT kompakt 6/2017

Der Mindestlohn wirkt

  • Kein geringeres Elterngeld nach früherer Fehlgeburt
  • Nichtiges Wettbewerbsverbot führt nicht automatisch zu Entschädigung
  • Kündigungsfrist: Unklarer Vertrag geht zulasten des Arbeitgebers
  • Geheimhaltungspflicht: Worüber darf der Betriebsrat sprechen?
  • Alles Wichtige rund um die Betriebszugehörigkeit
  • Welche Folgen die Spaltung eines Unternehmens hat
  • Kopftuch am Arbeitsplatz kann unter Umständen verboten werden
  • Wie weit geht die Fürsorgepflicht des Arbeitgebers?
  • Die 10 wichtigsten Tipps zum Arbeitnehmerdatenschutz
  • Die Einstellung: Darauf sollten Sie achten
Heft

BetriebsRAT kompakt 5/2017

Betriebe: Zu wenig systematischer Schutz vor Stress

  • BR-Sitzung: Ruhezeit davor ist Pflicht
  • Massenentlassung: Elternzeitler dürfen nicht benachteiligt werden
  • Beweislastumkehr im AGG braucht konkrete Indizien
  • Die Betriebsratswahlen werfen ihre Schatten voraus
  • Betriebsübergang- die Tücke liegt im Detail
  • Umweltschutz: So wird Ihr Betrieb grün
  • Whistleblower: Eine Herausforderung für den Betriebsrat
  • Mindestlohn: Zahlt Ihr Chef genug?
  • Die 10 wichtigsten Tipps zum Arbeitsschutz in der Produktion
  • Zielvereinbarungen: Wann Sie mitbestimmen können
Heft

BetriebsRAT kompakt 4/2017

Tarifbilanz 2016: Steigerung vondurchschnittlich 1,9 Prozent

  • Unter Befristungen leiden vor allem Junge
  • Facebook: Postings können mitbestimmungspflichtig sein
  • Verboten: Benachteiligung im Gremium
  • Während der Arbeitszeit zum Arzt: Nur, wenn es nicht anders geht
  • Das sind Ihre Mitbestimmungsrechte bei der Personalplanung
  • Haften Betriebsräte für falsche Auskünfte?
  • Mobbing: Wehret den Anfängen
  • So werden persönliche Reden zum Erfolg
  • BR-Wahl: Die 10 wichtigsten Tipps zur Öffentlichkeitsarbeit
  • Kompliziert: Die Anrechnung übertariflicher Zulagen
Heft

BetriebsRAT kompakt 3/2017 Sonderausgabe

So können Sie bei der Arbeitszeit mitbestimmen

  • So können Sie bei der Arbeitszeit mitbestimmen
  • Achten Sie auf ordnungsgemäße Erholungspausen
  • Dokumentation der Arbeitszeit: Der Chef ist in der Pflicht
  • Alles Wichtige zu Überstunden
  • Antrag auf Teilzeit: Diese Formalien sind wichtig
  • Nicht unmöglich: Teilzeit im Schichtbetrieb
  • Arbeit auf Abruf: So schüzen Sie die Kollegen am besten
Heft

BetriebsRAT kompakt 2/2017

Arbeitszeit: Umdenken dringend erforderlich

  • Studie: Viele Hindernisse bei geringrer Arbeitszeit
  • Inhaltskontrolle bei Arbeitsverträgen: Achten Sie auf etwaige Verstöße
  • Chef muss bei verspäteter Lohnzahlung pauschal 40 Euro zahlen
  • Betriebsratsamt als Argument für Befristung?
  • Integration und Diversity: Was kann der Betriebsrat tun?
  • Die Flexi-Rente: Darauf sollten Sie achten
  • Wann Mediation im Betrieb sinnvoll ist
  • Regelungsabrede: Das ist der Unterschied zur Betriebsvereinbarung
  • Die 10 wichtigsten Verhandlungstipps
  • Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz: Wichtige Urteile für Sie
Heft

BetriebsRAT kompakt 1/2017

Endspurt für Ihre Amtszeit

  • Gesetzlicher Mindestlohn steigt ab Januar auf 8,84 Euro
  • Arbeitsunfähigkeit: Keine Teilnahme am Personalgespräch
  • Berufskraftfahrer: Drogenkonsum rechtfertigt Kündigung
  • Informationsrechte des Betriebsrats kennen und nutzen
  • Der Wirtschaftsausschuss: Diese Fakten sollten Sie kennen
  • Zu viel Papierkram? Holen Sie sich Hilfe!
  • Videoüberwachung: Was ist erlaubt?
  • Stressbewältigung: Darauf kommt es an
  • Die 10 wichtigsten Fakten zu Befristungen
  • Arbeitszeiterfassung: Daran muss sich der Chef halten
Heft

BetriebsRAT kompakt 16/2016

Lassen Sie sich nicht entmutigen

  • Social Media im Job
  • Massenentlassung: Arbeitgeber kann Gespräche für gescheitert erklären
  • Betriebsrat kann Rauswurf eines Geschäftsfühers nicht erzwingen
  • Kettenbefristungen: Kontrollieren Sie den Arbeitgeber
  • Arbeitsschutz: Warum Begehungen so wichtig sind
  • Wer krank ist, muss nicht zum Personalgespräch
  • So nutzen Sie das Monatsgespräch mit dem Arbeitgeber am besten
  • Betriebsänderung oder Outsourcing: Schwieriges Terrain für Betriebsräte
  • Führungskompetenz: So verbessern Sie Ihre „soft skills“
  • Betriebsänderung: Nicht ohne Berater!
Heft

BetriebsRAT kompakt 15/2016 Sonderausgabe

Unterstützung und Beratung sind das A & O

  • Anhörung: Haben Sie alle Informationen?
  • Entlassung während der Lehre nur im Ausnahmefall
  • Aufhebungsvertrag: Darauf sollten Sie unbedingt achten
  • Beschäftigte haben grundsätzlich Anspruch auf ein gutes Zeugnis
  • Bei der Klage unbedingt die Kündigungsfrist beachten
  • Arbeitslosengeld: Die wichtigsten Fakten
Heft

BetriebsRAT kompakt 14/2016

So viele Leiharbeiter wie noch nie

  • Das hat sich im Arbeits- und Sozialrecht geändert
  • Befristung: Besonderheit im Heimarbeitsverhältnis
  • Personalakte: Wann darf ein Anwalt Einblick nehmen?
  • BR-Beschluss per Videokonferenz?
  • Arbeitsmedzinische Vorsorge: Das sollten Sie wissen
  • So entscheiden Sie bei der Direktversicherung mit
  • Diese Grundlagen des Tarifrechts sollten Sie kennen
  • Sicher präsentieren
  • Alles im Grif bei Betriebsfeiern
  • Tor- und Taschenkontrollen: Das ist erlaubt
Heft

BetriebsRAT kompakt 13/2016

Tarife steigen durchschnittlich um 2,5 Prozent

  • Arbeitszeit: Mehr als die Hälfte unzufrieden
  • Leiharbeit: Arbeitgeber braucht Erlaubnis zur berlassung
  • Autoverkäufer: Kündigung bei Fehlverhalten im Straßenverkehr
  • Souverän verhandeln – auf Augenhöhe
  • Alles Wichtige rund um den Seminarbesuch
  • Ab- und Rückmeldung ist flicht für freigestellte BR-Mitglieder
  • Deutsche Betriebe brauchen mehr Dienstfahrräder
  • Augen auf bei Scheinselbstständigkeit
  • Die 10 wichtigsten Fakten zur betriebsbedingten Kündigung
  • Social Media: Dies Rechte und Pflichten haben Beschäftigte
Heft

BetriebsRAT kompakt 12/2016

Zeit zum Durchstarten

  • Teilzeit: Kein Ärger mehr mit dem Urlaubsanspruch
  • Massenentlassung: Fehlerhafte Unterrichtung kann geheilt werden
  • AG kann Reinigungskosten für Kleidung nicht immer abwälzen
  • Die Fahrtkosten des Betriebsrats: Das wird erstattet
  • Compliance – auch ein Thema für den Betriebsrat
  • Mindestlohn auch bei Bereitschaftsdiensten
  • So weit geht Ihr Auskunftsanspruch bei Überstunden
  • Nachgehakt: Ihre Fragen zum Online-Seminar „Urlaubsrecht“
  • Die 10 wichtigsten Fakten zum Sozialplan
  • Alkohol im Betrieb: Leider ein Dauerbrenner Ihrer Arbeit
Heft

BetriebsRAT kompakt 11/2016 Sonderausgabe

So lassen sich Belastungen verringern

  • Wie Sie bei Schichtplänen mitgestalten können
  • Nachtarbeit: Ohne TV sind 30 Prozent Zuschlag angemessen
  • Schichtplan: Möglichst nicht gegen die innere Uhr
  • Moderne Schichtplangstaltung bigt viel Unsicherheit
Heft

BetriebsRAT kompakt 10/2016

Seminarpause im August

  • Das sind die wichtigsten BV-Themen
  • Nicht immer Mindestlohnanspruch bei Jahressonderzahlungen
  • Achtung: Sachleistungen statt Lohn senken die Rente
  • Zustimmung zur Eingruppierung: Ganz oder gar nicht
  • Alles im Griff bei Ausschlussfristen
  • Sachaufwand: Das steht Ihnen zu
  • Ihr Unterrichtungsanspruch beim Betriebsüberang
  • Wann gehört das Umziehen zur Arbeitszeit?
    Wichtige Hilfe für den Betriebsrat: Der Unterlassungsanspruch
  • Die Sozialauswahl: Das sollten Sie wissen
Heft

BetriebsRAT kompakt 9/2016

Leiharbeit und Teilzeit nehmen weiter zu

  • Änderung bei Leiharbeit und Werkverträgen
  • Betriebsrat: Kein separater Telefon- und Internetanschluss
  • Elternzeit muss schriftlich beantragt werden
  • Abfindungen: wer zuerst kommt, kriegt mehr Geld
  • Worauf Sie bei flexiblen Arbeitszeiten achten solten
  • Was Sie beim Abwicklungsvertrag beachten müssen
  • Bagatelldelikte: Das sollten Sie wissen
  • Die Sprechstunde: Überholt oder immer noch sinnvoll?
  • Tipps für eine lupenreine Amtsführung
  • Wertvoller Streitshlichter: Die Einigungsstelle
Heft

BetriebsRAT kompakt 8/2016

Betriebliche Altersvorsorge: Lassen Sie sich nichts vormachen

  • Betriebsräte dürfen ihre Meinung frei äußern
  • Durchführung des BEM obliegt allein dem Arbeitgeber
  • Stellenanzeige „Frauen an die Macht“: Keine AGG-Entschädigung
  • Überstundevergütung muss Tarifvertrag entsprechen
  • Befristungen: Alle wichtigen Fakten auf einen Blick
  • Betriebsversammlung: Wer gut plant, gewinnt
  • Gleitzeit: So weden Überstunden am besten gehandhabt
  • Bei Unterweisungen zum Arbeitsschutz bestimmen Sie mit
  • Die 10 wichtigsten Fakten zum Urlaubsrecht
  • Auswahlrichtlinien: Gerechter und transparenter
Heft

BetriebsRAT kompakt 7/2016 Sonderausgabe

Bereit für die schönsten Wochen des Jahres?

  • Urlaub: Sendepause für den Chef
  • Jeder Tag zählt – Urlaubsansprüche korrekt berechnen
  • Konflikte vermeiden durch gute Urlaubsplanung
  • Ihre Mitbestimmungsrechte beim Urlaub
  • Krank im Urlaub: sofort zum Arzt
  • Arbeitgeber muss Urlaub von selbst gewähren
Heft

BetriebsRAT kompakt 6/2016

Betriebsräte: Immer im Einsatz für die gute Sache

  • Gegen Fremdenfeindlichkeit im Betrieb
  • Arbeitgeber dürfen Teilzeitkräfte nicht benachteiligen
  • Grundsätzlich kein Handyverbot ohne Betriebsrat
  • Internetnutzung: Chef darf Browserverlauf kontrollieren
  • Lean Management: Wie Betriebsräte mitgestalten können
  • Wie Stellenausschreibungen richtig formuliert werden
  • Betriebsausschuss: effizienter arbeiten
  • Führungskompetenz: Setzen Sie die richtigen Schwerpunkte
  • Rechtssichere Mitbestimmung bei personellen Einzelmaßnahmen
  • Teilzeit: So können Sie Einfluss nehmen
Heft

BetriebsRAT kompakt 5/2016

Gesundheit, Gesundheit und nochmals Gesundheit!

  • Was bringt das neue Präventionsgeset?
  • Nachtarbeitszuschlag auf der Basis des gesetlichen Mindestlohs
  • Arbeitgeber haftet nich für Wertsachen am Arbeitsplatz
  • Manchmal möglich: doppelte Abfindungen
  • Ersatzmitlieder: Gut gerüstet für den Vertretungsfall
  • So optimieren Sie Ihre Zusammenarbeit mit dem Arbeitgeber
  • Diese Rechte haben Praktikanten
  • Veränderte Personalstärke – veränderte Betriebsratsgröße
  • Die wichtigsten Fakten zur Gefährdungsbeurteilung
  • Etagendrucker: So gestalten Sie mit
Heft

BetriebsRAT kompakt 4/2016

Positive Bilanz: Ein Jahr Mindestlohn

  • Kündigung: Arbeitgeber ist in der Beweispflicht
  • Aufhebungsvertrag: Keine Anfechtung bei offener Videoüberwachung
  • Nicht jede Tätigkeit führt zu fristloser Kündigung
  • Überzahltes Gehalt: Was müssen Kollegen zurückzahlen?
  • Videoüberwachung: Schmerzensgeld bei Verstoß
  • Öffentlichkeitsarbeit: Wie motiviert sind Sie noch?
  • Betriebsratsamt: Kein Ende mit Schrecken
  • Ihr Aushängeschild auf der Betriebsversammlung
  • Die 10 wichtgsten Fakten zur Arbeitsunfähigkeit
  • Flexible Vergütungssysteme: Das sind Ihre Rechte
  • Urlaubsplanung: Schulpflichtige Kinder aben Vorrang
  • Schichtplan: Nur im Notfall ohne Betriebsrat
Heft

BetriebsRAT kompakt 3/2016 Sonderausgabe

Psychische Belastungen

  • Psychische Belastungen: Stress reduzieren klappt besser mit Betriebsrat
  • Burn-out und Depression: Wenn der Job krank macht
  • Gefährdungsbeurteilung: So erfassen Sie psychische Belastungen am besten
  • Gesundheitsschutz: Das hilft wirklich gegen Stress
  • Betriebsratsarbeit: Sucht am Arbeitsplatz – so können Sie helfen
Heft

BetriebsRAT kompakt 2/2016

Wehret den Anfängen

  • Im Brennpunkt: Teure Betreuung kleiner Kinder
  • Rechtsprechung: Niemand muss sonntags den Briefkasten leeren
  • Rechtsprechung: Sachlicher Grund rechtfertigt Ungleichbehandlung
  • Kündigungsschutzrecht: EuGH stärkt Rechte bei Massenentlassung
  • Schwerpunkt: Aufgepasst bei Krankenrückkehrgesprächen
  • Arbeitgeberdarlehen: Finanzielle Rettung vom Chef
  • Betriebsratsarbeit: So verhandeln Sie richtig
  • Betriebsratsarbeit: Motivierte Mitarbeiter – auch ein Thema für den Betriebsrat
  • Online-Seminar: Die 10 wichtigsten Fakten zu Überstunden
  • Arbeitszeit: Schichtpläne gestalten – aber nur mit dem Betriebsrat
  • Bei der Anwältin nachgefragt: Urlaubskürzung bei Elternzeit
  • Bei der Anwältin nachgefragt: Der Betriebsrat bestimmt beim Dienstplan mit
Heft

BetriebsRAT kompakt 1/2016

Schöpfen Sie Kraft über die Feiertage

  • Leiharbeit: Neuer Gesetzesentwurf vorgelegt
  • Betriebsausschuss nur für laufenden Geschäfte zuständig
  • Schwerbehinderung: AGG Verstoß bei Sozialplanabfindung
  • Studie: Werverträge oft rechtlich problematisch
  • Qualifizierung: Diese Rechte haben Sie
  • So wird Ihre Rede zum Erfolg
  • Spesen: Ohne Mitbestimmung nichts gewesen
  • Aufhebungsvertrag: Klären Sie die Kollegen über Risiken auf
  • Kompliziert: Geschlechterquote beim Nachrücken
  • Wie Sie sensible Daten am besten schützen
  • Bei der Anwältin nachgefragt
Heft

BetriebsRAT kompakt 16/2015

Genießen Sie die Adventszeit!

  • Mindestlohn vernichtet keine Jobs
  • Kündigung von Schwangerer unwirksam
  • Diskriminierung muss bewiesen werden
  • Geplanter Stellenabbau ist kein Geschäftsgeheimnis
  • Aus zwei mach eins: Ihre Rechte bei einer Zusammenlegung
  • Auch leitende Angestellte können für ihre Anliegen kämpfen
  • Sprachkenntnisse: Wann werden Bewerber benachteiligt?
  • Wann Sie Mitarbeiterdaten weitergeben dürfen
  • Weihnachtsgeld & Co.: 10 Fakten über Sondergratifikationen
  • Schwachstellen aufdecken und beheben
  • Bei der Anwältin nachgefragt
Heft

BetriebsRAT kompakt 15/2015 Sonderausgabe

Herausforderung Leiharbeit: Was Betriebsräte tun können

  • Zu viel Arbeit, zu wenige Ressourcen
  • Leiharbeit: Dann dürfen Sie die Zustimmung verweigern
  • Wie Sie sich am besten um Leiharbeiter kümmern
  • Das können Sie tun: Paragrafen und Argumente
Heft

BetriebsRAT kompakt 14/2015

Kündigungen: Betriebsräte spielen wichtige Rolle

  • Migranten werden auf dem Arbeitsmarkt benachteiligt
  • Betriebsratstätigkeit gilt nicht als Arbeitszeit
  • Altersdiskriminierende Kündigung immer unwirksam
  • Wann Minusstunden zulässig sind
  • Kündigung: Beratungsgespräche richtig führen
  • Werkverträge: Den Missbrauch endlich stoppen
  • Insolvenz: Das sind Ihre Rechte als Betriebsrat
  • Keine Angst vor dem Bilanzrecht
  • Die 10 besten Tipps zur Anhörung
  • Warum Gruppenarbeit viele Vorteile bietet
  • Bei der Anwältin nachgefragt
Heft

BetriebsRAT kompakt 13/2015

Google: Chefs mögen keine Gehaltstabellen

  • Sozialplan darf nicht von Vorgaben Dritter abhängen
  • Raubkopien im Dienst: Fristlose Kündigung rechtmäßig
  • Teilzeit: Antrag auch per E-Mail
  • Wann dürfen Kollegen Sonderurlaub nehmen?
  • Insolvenz: Gewappnet für den schlimmsten Fall
  • Weiterarbeiten trotz Kündigung?
  • Endlich wieder Zeit für Weihnachtsgeld
  • Immer mehr Menschen brauchen einen Zweitjob
  • 10 Tipps für einen besseren Draht zur Belegschaft
  • Wann Sie ausnahmsweise mitbestimmen können
  • Bei der Anwältin nachgefragt
Heft

BetriebsRAT kompakt 12/2015

Jetzt kommt das Tarifeinheitsgesetz

  • Leiharbeit, Minijob & Co.: Das Privatleben leidet
  • Krankengeld auch bei Krankheit mit unbestimmter Dauer
  • Sekretärin haftet nicht für Brand in Teeküche
  • Whistleblowing: Hinweisgeber schützen – Anschwärzen vermeiden
  • Co-Management: Ein gangbarer Weg?
  • Beleidigung als Kündigungsgrund
  • Beendigung des Arbeitsverhältnisses: Alles Wichtige zum Abwicklungsvertrag
  • Personalakte: Dürfen unbewiesene Behauptungen aufgenommen werden?
  • Top-Thema – Online-Seminar: So beenden Sie eine Betriebsvereinbarung
  • Sachverständige: Einsatz von Experten nur mit Rahmenvereinbarung
  • Anwaltshotline: Bei der Anwältin nachgefragt
Heft

BetriebsRAT kompakt 11/2015 Sonderausgabe

Bei diesen Themen sind Sie besonders gefragt

  • Vermeiden Sie diese Fallstricke bei der BR-Arbeit
  • Betriebsratssitzung: Wie Sie Beschlüsse richtig fassen
  • Personelle Maßnahmen: Begründen Sie Ihren Widerspruch wasserdicht
  • Betriebsvereinbarungen: Darauf müssen Sie beim Abschluss achten
  • Arbeitszeit Dokumentation: Kontrollieren Sie den Arbeitgeber genau
  • Unfaire Arbeitgeber – Lassen Sie als Betriebsrat sich nicht alles gefallen
  • Aufhebungsverträge: Darüber müssen Arbeitgeber aufklären
Heft

BetriebsRAT kompakt 10/2015

Mehr Geld dank Tarif

  • Sitzstreik rechtfertigt Kündigung
  • Elternzeit: Urlaub kann nicht nachträglich gekürzt werden
  • Ausbildungsvergütung muss angemessen sein
  • Arbeitsverträge: Diese Klauseln sind unzulässig
  • Azubis müssen sich nicht alles bieten lassen
  • Weiterbildung: Wann der Arbeitnehmer Geld zurückzahlen muss
  • Mitarbeiterförderung: Personalentwicklung – die hohe Schule
  • Ethikrichtlinien – Compliance: Was ist das eigentlich genau?
  • Top-Thema – Online-Seminar: Wie Sie bei Abfindungen für Ihre Kollegen mehr herausholen
  • Flexible Arbeitszeit – Home-Office: Diese Punkte sind wichtig
  • Anwaltshotline: Bei der Anwältin nachgefragt
Heft

BetriebsRAT kompakt 9/2015

Mindestlohn bleibt vorerst unverändert

  • Reguläre Jobs werden seltener
  • Auch Azubis haften für Arbeitsunfälle
  • Keine Kündigung nach künstlicher Befruchtung
  • Betriebsrat darf bei Facebook nicht mitbestimmen
  • Befristungen: Darauf müssen Sie achten
  • Das bringt die neue Verordnung zur Betriebssicherheit
  • Top-Thema: Online-Seminar – 10 neue Ideen für spannende Betriebsversammlungen
  • Betriebsbedingte Kündigung – Sozialauswahl: Nichts Genaues weiß man nicht
  • Betriebszugehörigkeit: Darauf müssen Sie bei der Berechnung achten
  • Betriebsänderung: Das ist beim Sozialplan wichtig
  • Anwaltshotline: Bei der Anwältin nachgefragt
Heft

BetriebsRAT kompakt 8/2015

Der Weg zum Erfolg liegt in der Organisation

  • 1:0 für Fair Play – Arbeitsrecht und Profisport
  • Aufhebungsvertrag: Drohung des Arbeitgebers ist unzulässig
  • Video: AN muss mit Veröffentlichung einverstanden sein
  • Schulungen: Was zahlt der Arbeitgeber?
  • Gehen Sie neue Wege und werden Sie Blogger!
  • Ambient Intelligence gehört die Zukunft
  • Zu selten genutzt: Arbeitsgruppen nach § 28a BetrVG
  • Dienstpläne auch ohne Betriebsrat durchsetzbar
  • Gut vernetzt ist halb gewonnen
  • Managementkonzepte – KVP: Wie Sie die richtigen Weichen stellen
  • Anwaltshotline: Bei der Arbeitszeit bestimmen Sie mit
Heft

BetriebsRAT kompakt 7/2015 Sonderausgabe

So lassen sich Beruf und Familie besser vereinbaren

  • Wo ein Wille ist, ist ein Weg
  • Flexible Arbeitszeit: Grundpfeiler der Work-Life-Balance
  • Betriebliche Kinderbetreuung – So finden Sie für jeden Betrieb das richtige Konzept
  • Gleichberechtigung: Geredet wurde lang genug
  • Familienpflegezeit: Künftig mehr Hilfen für pflegende Arbeitnehmer
Heft

BetriebsRAT kompakt 6/2015

Nahles unter Druck!

  • Neue Arbeitsstättenverordnung wohl vom Tisch
  • Arbeitsvertrag: Mit der Rente muss nicht alles zu Ende sein
  • Verdachtskündigung auch bei Auszubildenden möglich
  • Dürfen Kunden über Mitarbeiter entscheiden?
  • Altersgerechte Arbeitsplätze: Darauf kommt es an
  • Ende des Arbeitsverhältnisses – Die Höhe der Abfindung: Darauf sollten Sie achten
  • Unverzichtbar: Der Arbeitsschutzausschuss
  • Der Arbeitgeber muss bestimmte Gesetze aushängen
  • Homosexualität im Job: Immer noch ein Tabu?
  • Sexuelle Belästigung: So können Sie helfen
  • Anwaltshotline: Nicht immer Ausgleich für Arztbesuch
Heft

BetriebsRAT kompakt 5/2015

Gut geplant ist halb gewonnen

  • Power-Point-Vorlagen sind „erforderliche Unterlagen“
  • Leiharbeit: Fehlender Einsatz darf kein Nachteil sein
  • Arbeitgeber muss Anwaltskosten erstatten
  • Generelle Briefwahl macht BR-Wahl unwirksam
  • Schwerpunkt Urlaub: Auf die Planung kommt es an
  • Arbeitsentgelt: Die Anwesenheitsprämie soll Fehlzeiten reduzieren
  • Change Management – Umstrukturierung: Nicht ohne die Kollegen
  • Versetzung eines BR-Mitglieds: Das müssen Sie wissen
  • Personalplanung: Machen Sie Ihre Rechte geltend
  • So leicht lässt sich das Betriebsklima verbessern
  • Anwaltshotline: Aufgepasst bei der Kündigungsfrist für Arbeitnehmer
Heft

BetriebsRAT kompakt 4/2015

Stellenabbau: Sie sind der Fixpunkt für die Kollegen

  • Ladenschluss: Recht auf verdienten Feierabend
  • Urlaub: Doppelansprüche sind ausgeschlossen
  • Fettleibigkeit als Kündigungsgrund zulässig?
  • Schichtarbeit – Schichtpläne 4.0: Chancen und Gefahren moderner Apps
  • In der Krise: So kommunizieren Sie richtig, wenn es brennt
  • So helfen Sie ausländischen Kollegen
  • Due Diligence: Startschuss für den Verkauf des Unternehmens
  • Psychische Belastungen auf dem Prüfstand
  • Gleitzeit: Darauf sollten Sie achten
  • AT-Angestellte: Ein Kuriosum im BetrVG
  • Anwaltshotline: Keine personelle Einzelmaßnahme ohne BR!
Heft

BetriebsRAT kompakt 3/2015 Sonderausgabe

Weg mit den prekären Arbeitsverhältnissen!

  • Arbeit ohne Lohn – wenn man vom Gehalt nicht leben kann
  • Prekäre Beschäftigung: Minijobs, Befristungen, Werkverträge und kein Ende
  • Angemessene Betriebsratsvergütung: So denken Sie darüber
  • Zielvereinbarungen: Das sind die Knackpunkte
  • Gehaltsfragen bedürfen Ihrer Zustimmung
  • Lohngerechtigkeit: So schaffen Sie ein kollektives Entgeltschema
Heft

BetriebsRAT kompakt 2/2015

Setzen Sie Prioritäten und achten Sie auf sich!

  • Mindestlohn: Für erfolgreiche Umsetzung noch einiges zu tun
  • Keine Fragen nach der Zugehörigkeit zur Gewerkschaft
  • Pflegebranche: Mindestentgelt auch bei Bereitschaft
  • Betriebliche Altersversorgung: Leiharbeiter dürfen nicht auf der Strecke bleiben
  • Für ein (sehr) gutes Zeugnis braucht man Beweise
  • Betriebsvereinbarung: Was ist der Unterschied zur Regelungsabrede?
  • Arbeit auf Abruf: Kontrollieren Sie Ihren Chef genau!
  • Internet am Arbeitsplatz – Unverzichtbar geworden: Social Media Guidelines
  • Kündigungsschutzrecht: „Mundraub“ ist kein Kavaliersdelikt
  • Managing Diversity: Wir sind alle anders!
  • Anwaltshotline: Beim „Kranksein mit Ansage“ riskiert man den Job
Heft

BetriebsRAT kompakt 1/2015

Fair Play ist das Mindeste

  • BAG: Mehr Urlaubstage für ältere Beschäftigte
  • Internet: Kein Extraanschluss für den Betriebsrat
  • Ex-Chef kann keine Unterlassungserklärung verlangen
  • Betriebsübergang: Aufgepasst beim Widerspruch
  • Gehirndoping im Job auf dem Vormarsch
  • Fachkräftemangel: Warum es ohne Personalmarketing nicht geht
  • Kündigungsschutzrecht – Die Abmahnung: Jede Menge taktischer Spielchen
  • Achtung Kündigungsfalle: Das Löschen privater E-Mails
  • Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz – Die Beweislastumkehr: Einzige Chance für Arbeitnehmer
  • Vertrauensvolle Zusammenarbeit: So verhindern Sie Konflikte und Missverständnisse
  • Anwaltshotline: Sonntagsarbeit muss ausgeglichen werden
Heft

BetriebsRAT kompakt 16/2014

Welcher Kopfbedeckungstyp sind Sie?

  • Arbeits- und Sozialrecht: Das ändert sich zum 1.1.2015
  • Kopftuchverbot im evangelischen Krankenhaus
  • Piloten: Männer und Frauen sind in Sachen Mütze gleich
  • Seminare: Darf’s noch etwas mehr sein?
  • Wann Sie als Betriebsrat persönlich haften müssen
  • Assistenz für den BR: Begründen Sie Ihren Anspruch gut
  • Bewerber müssen ihre Schwerbehinderung erwähnen
  • Nachwirkende Tarifverträge binden auch den Firmenkäufer
  • Keine Freistellung: der Spagat zwischen Ehrenamt und Job
  • Einladung und Tagesordnung: So vermeiden Sie typische Fehler
  • Anwaltshotline: Bei Arbeitszeitbetrug gibt es kein Pardon
Heft

BetriebsRAT kompakt 15/2014 Sonderausgabe

Teilzeit: So setzen Sie die Rechte der Kollegen am besten durch

  • Moderne und flexible Arbeitszeiten sind gefragt
  • Urlaubsanspruch – Wechsel von Vollzeit zu Teilzeit: kein Verzicht auf freie Tage!
  • Arbeitszeitverlängerung: Warum das Aufstocken so schwer sein kann
  • Gestalten Sie die Teilzeit in Ihrem Betrieb mit
  • Schichtarbeit: Der Arbeitgeber muss seine Ablehnung gut begründen
  • Elternzeit und Elternteilzeit: Eltern können die Arbeitszeit mehrfach verringern
  • Betriebsvereinbarung kann Anspruch nicht einschränken
Heft

BetriebsRAT kompakt 14/2014

Wir wollen noch besser werden

  • Keine Energie mehr für die Freizeit
  • Lange Betriebszugehörigkeit = längere Kündigungsfrist
  • Benachteiligung wegen eines Kindes muss beweisbar sein
  • Berufsausbildung – Neues Ausbildungsjahr: Was Arbeitgeber nicht dürfen
  • Wie Sie bei Kündigungen taktisch richtig vorgehen
  • Alle Jahre wieder: das Weihnachtsgeld
  • Gleicher Lohn für gleiche Arbeit
  • Ersatzmitglieder: Damit im Vertretungsfall alles läuft
  • Arbeitgeber muss Urlaub von selbst gewähren
  • Schwerbehindertenvertretung: Unterstützen Sie die Kollegen von der SBV
  • Anwaltshotline: Arbeitgeber kann Arbeitszeit nicht völlig flexibel gestalten
Heft

BetriebsRAT kompakt 13/2014

Kleine Erfolge sind zu wenig!

  • Schlauer dank Betriebsrat!
  • Betrunken und doch im Dienst: Arbeitsunfall mit 2 Promille
  • Pampige E-Mails können Abmahnung bedeuten
  • Betriebsratssitzung: Wann Videokonferenzen zulässig sind
  • Von betrieblicher Kinderbetreuung profitieren alle
  • Gesamtbetriebsrat oder Konzernbetriebsrat?
  • In sieben Schritten zur Betriebsvereinbarung
  • Tendenzschutz: Der deutsche Sonderweg
  • Wann Arbeitnehmer für Schäden haften
  • Das neue Elterngeld Plus: Früher zurück in den Job
  • Anwaltshotline: Minderheitengeschlecht – Wer muss geladen werden?
Heft

BetriebsRAT kompakt 12/2014

Deutsche Bank fordert höhere Löhne

  • Benachteiligung muss nachgewiesen werden
  • Betriebsrente: Unterschiede können gerechtfertigt sein
  • Kosten einer Falschbetankung nicht steuerlich absetzbar
  • Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz: Darf eine übergewichtige Bewerberin abgelehnt werden?
  • Mindestlohn: ausgehöhlt und ausgehebelt
  • So können Sie Betriebsvereinbarungen beenden
  • Änderungskündigung muss zumutbar sein
  • Aufwendungsersatz – Spesen: Nur im Ausnahmefall bestimmen Sie mit
  • Krankheit: Was kommt nach der Entgeltfortzahlung?
  • Balanced Scorecard: Das müssen Sie darüber wissen
  • Anwaltshotline: Leiharbeit – Der Chef darf frei entscheiden
Heft

BetriebsRAT kompakt 11/2014 Sonderausgabe

Alles über Aufhebungsvertrag, Kündigung & Co.

  • Eine schmale Gratwanderung für Betriebsräte
  • Änderungskündigung nur mit Sozialauswahl möglich
  • Das „Kleingedruckte“: Papiere, Zeugnis und Arbeitslosengeld
  • Verhaltensbedingte Kündigung: Hohe Hürden für den Arbeitgeber
  • Mitbestimmung: Kündigungen ohne Anhörungen sind nicht wirksam
  • Aufhebungsvertrag: Vermeiden Sie ein Ende mit Schrecken
Heft

BetriebsRAT kompakt 10/2014

Vielen Dank und auf Wiedersehen!

  • Facebook: Veröffentlichung von Fotos ist problematisch
  • Kirche: Keine Entschädigung für konfessionslose Bewerberin
  • Gesetzlicher Urlaubsanspruch nahezu unantastbar
  • Abgemahntes BR-Mitglied muss sich selbst wehren
  • Als schlagkräftiges Team erreichen Sie mehr
  • Kettenverträge können missbräuchlich sein
  • Wenn die Mitbestimmung vom Arbeitgeber umgangen wird
  • Öffentlichkeitsarbeit: Darauf kommt es bei Ihrem Auftritt im Intranet an
  • Betriebsräte sind von Gewerkschaften unabhängig
  • Ist die Suche nach „Young Professionals“ diskriminierend?
  • Anwaltshotline: Abfotografieren des Wahlergebnisses ist nicht verboten
Heft

BetriebsRAT kompakt 9/2014

Mindestlohn stärkt 2015 Nachfrage und Konjunktur

  • Betriebsräte haben Anspruch auf Fachzeitschrift und Internet
  • Betriebsrente muss nicht zwangsläufig erhöht werden
  • Alkoholismus schützt nicht vor Kündigung
  • Schulungen: Setzen Sie noch einen drauf!
  • Die Betriebsversammlung: eine Ihrer wichtigsten Pflichten
  • So vermeiden Sie Patzer beim Protokoll
  • Immer beliebter: So nutzen Sie Teilfreistellungen
  • So bieten Sie dem Arbeitgeber wirksam Paroli
  • Wie sich Arbeitnehmer erfolgreich wehren können
  • Überwachung: Heimliche Spindkontrollen sind rechtswidrig
  • Anwaltshotline: Bei der einzelnen Gehaltshöhe bestimmen Sie nicht mit
Heft

BetriebsRAT kompakt 8/2014

Frauen verdienen immer noch deutlich weniger

  • Gesetzlicher Mindestlohn: Von Anfang an ein Flickenteppich
  • Eine Minderheit des Betriebsrats kann nicht klagen
  • Beim betrieblichen Arbeitsschutz bestimmen Sie mit
  • Neue Amtszeit – richtige Ausstattung
  • Ausschüsse: Arbeitserleichterung für alle
  • Unverzichtbar und sinnvoll – der Betriebsrundgang
  • Change Management: Nicht ohne Betriebsrat
  • Nach der Wahl ist vor der Wahl
  • So bestimmen Sie bei Pausenregelungen mit
  • Betriebsratsausstattung – Ihr Betriebsratsbüro: Das können Sie verlangen
  • Anwaltshotline: Tarifvertrag – Auf den Wortlaut kommt es an
Heft

BetriebsRAT kompakt 7/2014 Sonderausgabe

Rechtssicher handeln – aktiv gestalten – Interessen durchsetzen

  • Neue Amtszeit: Stellen Sie gleich zu Beginn die richtigen Weichen
  • Organisation der Betriebsratsarbeit: Schritt für Schritt zum Erfolg
  • Betriebsratssitzung: Wie Sie die Sitzung rechtssicher vorbereiten und durchführen
  • Darauf müssen Sie bei Beschlüssen achten
  • Arbeitsbefreiung: Nutzen Sie Ihr Recht auf Freistellung
  • Das muss der Arbeitgeber alles zahlen
  • Seminare: Wissen ist Macht
Heft

BetriebsRAT kompakt 6/2014

Immer weniger arbeiten von zu Hause aus

  • Behinderung von BR-Wahlen: Nicht nur Einzelfälle
  • AGG: Arbeitgeber haftet nur für eigene Fehler
  • Betriebsrente: Keine Aufklärungspflicht des Chefs
  • Betriebsratsvorsitz: Kein Chef – aber Mitglied mit besonderen Aufgaben
  • SAP: Ihre Rechte bei Einführung und Anwendung
  • Das Betriebsratsamt muss angemessen bezahlt werden
  • Betriebsratssitzung – Tagesordnung: Künftig mehr Flexibilität möglich
  • Urlaubsrecht: Die schönste Zeit des Jahres kann kommen
  • Fußball-WM: Vermeiden Sie gelbe und rote Karten
  • Eine Geschäftsordnung erleichtert Ihre Arbeit
  • Anwaltshotline: Kandidaten müssen auf Liste klar identifizierbar sein
Heft

BetriebsRAT kompakt 5/2014

Gewerkschaften erfolgreich im Kampf gegen Niedriglohn

  • Entgelt: Keine Benachteiligung von BR-Mitgliedern
  • Bei verspäteter Reaktion muss der BR den Anwalt selbst zahlen
  • HIV-Infektion nicht immer Kündigungsgrund
  • Entgeltfortzahlung: Vermeiden Sie Nachteile im Krankheitsfall
  • Rechtsprechungsübersicht: Die BR-Wahlen
  • Überstunden: Schieben Sie Missbrauch den Riegel vor!
  • Kündigung: Das müssen Sie bei der Anhörung beachten
  • Arbeiten Sie effizienter dank Checklisten
  • Wie Urlaubsansprüche richtig berechnet werden
  • So fördern Sie interne Bewerber
  • Anwaltshotline: „Maulwurf“ im Betriebsrat – Kandidatur kann nicht verhindert werden
Heft

BetriebsRAT kompakt 4/2014

Wird der Mindestlohn zum Schweizer Käse?

  • BR-Wahl: Leiharbeiter zählen als Arbeitnehmer
  • Schwangere benachteiligt: Entschädigung möglich
  • Freistellung als BR darf im Zeugnis erwähnt werden
  • Der Koalitionsvertrag im Schnellcheck
  • Wegeunfälle: Diese Fakten sollten Sie kennen
  • Wie Sie bei Übernahme von JAVlern zu beteiligen sind
  • Nach dem Ehrenamt: Schaffen Sie sich neue Perspektiven
  • Kein Buch mit sieben Siegeln: Das interne Rechnungswesen
  • Betriebsratswahlen 2014: Die konstituierende Sitzung
  • Gruppenarbeit: So gestalten Sie am besten mit
  • Anwaltshotline: Wahl – Arbeitgeber darf keine Liste begünstigen
Heft

BetriebsRAT kompakt 3/2014 Sonderausgabe

Personelle Einzelmaßnahmen: Ein Dauerbrenner der Betriebsratsarbeit

  • Gestalten Sie personelle Einzelmaßnahmen mit
  • Mitbestimmung: So verweigern Sie die Zustimmung rechtssicher
  • Alles im Griff bei Einstellungen
  • Mehr Gerechtigkeit durch Auswahlrichtlinien
  • Wie Sie souverän mit Versetzungen umgehen
  • Vorläufige Einzelmaßnahmen: Kontrollieren Sie den Arbeitgeber sorgfältig
  • Zwangsmaßnahmen: Wehren Sie sich gegen Verstöße des Arbeitgebers
Heft

BetriebsRAT kompakt 2/2014

Arbeitsrecht: Das erwartet uns in den kommenden vier Jahren

  • Leiharbeiter haben kein Recht auf Festanstellung
  • Auswahlrichtlinien können bei Bedarf geändert werden
  • Betriebsübergang: verwirktes Widerspruchsrecht
  • Beim Zeugnis muss alles stimmen
  • Sachverständige: Treffen Sie eine interne Vereinbarung
  • Bruttolohn und -gehaltslisten: Schauen Sie dem Arbeitgeber beim Gehalt in die Karten
  • Wann Sie über eine Abmahnung zu informieren sind
  • Betriebsratswahlen 2014: Jetzt wird es ernst – So klappt der Ablauf am Wahltag
  • Betriebsratswahlen 2014: Prüfen Sie alle Wahlvorschläge sorgfältig
  • Vertrauensarbeitszeit: Schützen Sie die Kollegen vor Selbstausbeutung
  • Anwaltshotline: Etwas Spielraum beim Zeitpunkt der BR-Wahl
Heft

BetriebsRAT kompakt 1/2014

Bruttolohn in Ostdeutschland 17 Prozent niedriger

  • Ein Betriebsrat macht Unternehmen erfolgreicher
  • Rückkehrrecht: Anspruch auf Wiedereinstellung
  • Arbeitgeber muss Streikaufruf im Intranet nicht dulden
  • Teilnahme an Mediation ist keine Arbeitszeit
  • Stalking im Betrieb: Das kann der Betriebsrat tun
  • Europäischer Betriebsrat: Keine direkte Kommunikation über das Konzern-Intranet
  • Krankheitsbedingte Kündigung: Keine Entlassung ohne Eingliederungsversuch
  • Betriebsverfassungsrecht: Ihre Schweigepflicht hat enge Grenzen
  • Betriebsratswahlen 2014: Vermeiden Sie Fehler bei der schriftlichen Stimmabgabe
  • Werksmietwohnungen: Diese Fakten sollten Sie kennen
  • Anwaltshotline: Keine Eingruppierung ohne Ihre Zustimmung
Heft

BetriebsRAT kompakt 16/2013

Reden Sie doch mal über Geld!

  • Endlich: BAG begrenzt Werkverträge!
  • Betriebsratswahlen 2014: Wahlvorstand muss jede Zeitplanänderung ankündigen
  • Betriebsratswahlen 2014: Wahlvorstand muss ordnungsgemäß gewählt werden
  • EuGH: Keine Altersdiskriminierung bei Betriebsrenten
  • Auf was Sie bei Arbeitsverträgen achten müssen
  • Strenge Voraussetzungen für Änderungskündigungen
  • Auslandsentsendung: Diese Fakten sollten Sie kennen
  • Organisation der Betriebsratsarbeit: Schweigen ist Silber, Reden ist Gold
  • BetrVG: Wer alles als Arbeitnehmer gilt
  • Die Firmenkreditkarte: Chancen nutzen – Risiken vermeiden
  • Anwaltshotline: Datenschutz – Grundsätzlich Veröffentlichung nur nach Genehmigung
Heft

BetriebsRAT kompakt 15/2013 Sonderausgabe

Meistern Sie die Betriebsratswahlen 2014 souverän und erfolgreich

  • Sicherer Garant für die Interessen der Kollegen
  • Wahlrecht: Für kleinere Betriebe gibt es ein eigenes Wahlverfahren
  • Wie Sie das Wahlausschreiben rechtssicher erlassen
  • Die Stellung des Wahlvorstands: Das sollten Sie wissen
  • Alles im Griff beim aktiven und passiven Wahlrecht
  • Stimmauszählung und Bekanntgabe: Was Sie nach der Stimmabgabe beachten müssen
  • Nach der Wahl: So konstituieren Sie den neuen Betriebsrat
Heft

BetriebsRAT kompakt 14/2013

Auch das Tarifjahr neigt sich dem Ende zu

  • Schluss mit dem Lohn-Dumping!
  • Keine Einstellung ohne Schwerbehindertenvertretung
  • Arbeitgeber muss Beschäftigte nicht mit ins Ausland nehmen
  • Verwechslung: Wahlvorstand darf Liste nicht verbieten
  • Unverzichtbar: Die wichtige Rolle der Vertrauenspersonen
  • Fordern Sie Ihren Anspruch auf personelle Unterstützung ein
  • Interessenvertretung – Unterstützen Sie die Beschäftigten bei Beschwerden
  • Mediation: Schlichten statt richten
  • Betriebsratswahlen 2014: Kompliziertes Rechenspiel – Das Minderheitengeschlecht
  • Auszubildende: Bestimmen Sie bei Auswahlrichtlinien mit
  • Anwaltshotline: Arbeitgeber muss erforderliche Anwaltskosten zahlen
Heft

BetriebsRAT kompakt 13/2013

Ausländische Senioren in Deutschland immer ärmer

  • BR-Beschluss: Neue Vorgaben durch das BAG?
  • Leiharbeit: Dauerhafte Überlassung ist unzulässig
  • Bei Versetzungen sind alle Interessen zu berücksichtigen
  • Hitler-Vergleich kostet Betriebsrat sein Amt
  • Entgeltfortzahlung bei Krankheit: Das sollten Sie wissen
  • Betriebsratswahlen 2014: Gut geschützt bei der Betriebsratswahl
  • Betriebsverfassungsrecht – Fordern Sie Ihre besonderen Informationsrechte ein
  • So präsentieren Sie Ihre Arbeit am Schwarzen Brett
  • Betriebsratswahlen 2014: Ermitteln Sie den richtigen Zeitpunkt für die Wahl
  • Zusätzliche bezahlte Tage: Betriebsvereinbarung ist sinnvoll
  • Anwaltshotline: Unternehmerische Entscheidungen nur begrenzt überprüfbar
Heft

BetriebsRAT kompakt 12/2013

Hartz IV: Frauen müssen öfter aufstocken

  • Für das Verhalten des Mannes ist Ehefrau nicht haftbar
  • Betriebsratswahl im Volkswagen- Werk Hannover unwirksam
  • Haftung für Vorsatz kann nicht im Voraus ausgeschlossen werden
  • Nutzen Sie die Unterstützung durch externe Berater
  • Die Abmahnung: Häufig machen Arbeitgeber Fehler
  • Diese Leistungen bietet die gesetzliche Pflegeversicherung
  • Oft vergessen: Der betriebliche Umweltschutz
  • So wird die Betriebsversammlung zum Erfolg
  • Einstellung: Personaler haben zu oft Scheuklappen auf
  • Innerbetriebliche Bildungsmaßnahmen: Machen Sie Ihren Einfluss bei der Weiterbildung geltend
  • Anwaltshotline: Umfang der Freistellung richtet sich nach Arbeitsaufkommen
Heft

BetriebsRAT kompakt 11/2013 Sonderausgabe

Öffentlichkeitsarbeit für die BR-Wahlen: Medien und Strategien

  • Betriebsratswahlen 2014: Planen Sie Ihre Informationsoffensive jetzt!
  • Kandidatenvorstellung: Vertrauen gewinnen – Wahlbeteiligung erhöhen
  • Ihr Auftritt im Intranet: Professionell und aktuell
  • Werben Sie mit einem Newsletter für Ihr Amt!
  • Organisation der Öffentlichkeitsarbeit – Gut geplant ist halb gewonnen
  • Betriebsratswahlen: So finden Sie geeignete Kandidaten
  • Betriebsverfassungsrecht: Wie Sie der Arbeitgeber bei der Wahl unterstützen muss
Heft

BetriebsRAT kompakt 10/2013

Tarifabschlüsse zwischen zwei und vier Prozent

  • Arbeiten bis zum Umfallen: Harte Reformen zeigen Wirkung
  • Betriebsübliche Arbeitszeit muss abgeleistet werden
  • Verzicht auf Urlaubsabgeltung ist zulässig
  • Ersatzmitglieder: Kündigungsschutz nur bei Tätigkeit im Betriebsrat
  • Wie Sie mit einem schwierigen Arbeitgeber umgehen
  • Wann Sie einer Einstellung nicht zustimmen müssen
  • Arbeitsentgelt: Wie Sie bei der Umgruppierung mitbestimmen können
  • Kündigungsschutz: Schlechte Nachrichten für Leiharbeitnehmer
  • Betriebsstilllegung – Was am Ende bleibt: Aufgaben während des Restmandats
  • Die elektronische Personalakte: Augen auf beim Datenschutz
  • Anwaltshotline: Keine Gehaltskürzung ohne Vertragsänderung
Heft

BetriebsRAT kompakt 9/2013

Bessere Entlohnung mit Tarifverträgen

  • Kleinkindbetreuung: Es geht voran, aber zu langsam
  • Sozialplan: Zahlung nur bis Renteneintritt zulässig
  • Grundsätzlich kein Auskunftsanspruch abgelehnter Bewerber
  • Kleine Vergehen rechtfertigen nicht immer eine Kündigung
  • So begleiten Sie den demografischen Wandel professionell
  • Dienstreisen: Die ewigen Streitpunkte heißen Arbeitszeit und Vergütung
  • Ihr Arbeitgeber darf Sie bei Ihrer Arbeit nicht behindern
  • Wann Arbeitnehmer Überstunden verweigern dürfen
  • Schichtarbeit: Wie Sie die Gefahren begrenzen können
  • Soziale Verantwortung: Firmen in der Pflicht
  • Anwaltshotline: Freie Mitarbeiter verdrängen Stammarbeitsplätze
Heft

BetriebsRAT kompakt 8/2013

Arbeitsrecht mal anders: Wovor „FireMe!“ warnt

  • Frauen werden im Job immer noch vielfältig benachteiligt
  • Betriebsratswahl nur nach den Vorgaben des BetrVG gültig
  • Leiharbeitnehmer zählen im Entleiherbetrieb mit
  • Arbeitsentgelt: Wie Sie bei der Rufbereitschaft mitbestimmen können
  • Bekanntmachungen: Hält sich Ihr Chef an die Regeln?
  • So gestalten Sie die Gewinnbeteiligung nach Ihren Regeln
  • Ausnahmefall: Entlassung während der Ausbildung
  • Mehr Erfolg durch ein Lernund Gedächtnistraining
  • Der Arbeitgeber ist zur Fürsorge verpflichtet
  • Mitbestimmung: Mehr Selbstbestimmung durch Gruppenarbeit
  • Anwaltshotline: Überstunden müssen vom Betriebsrat genehmigt werden
Heft

BetriebsRAT kompakt 7/2013 Sonderausgabe

So gut vorbereitet kann die Urlaubszeit kommen

  • Urlaub erteilen – aber richtig
  • So wird der Urlaubsanspruch richtig berechnet
  • Urlaubsgeld und Urlaubsentgelt: Das müssen Sie wissen
  • Bestimmen Sie bei den Urlaubsgrundsätzen mit
  • Work-Life-Balance: Gegen die ständige Erreichbarkeit
  • Mitbestimmung – Beim Betriebsurlaub gestalten Sie mit
  • Lebenslanges Lernen sollte zum Normalfall werden
Heft

BetriebsRAT kompakt 6/2013

Leiharbeit: Selbst Ingenieure verdienen weniger

  • Umstrittene Betriebsratswahl: der Skandal um „Vapiano“
  • Schwerbehinderung: Ohne Indizien keine Diskriminierung
  • Wartezeit bei Betriebsrente ist rechtens
  • Auf was Sie beim Freizeitausgleich achten sollten
  • Wachsende Aufgaben – erhöhter Schulungsbedarf
  • Betriebsübergang: Betriebsvereinbarungen gelten grundsätzlich weiter
  • Job-Sharing: Teile und gewinne
  • Betrieblicher Datenschutzbeauftragter: Bei der Bestellung muss alles stimmen
  • Interim-Manager als Bündnispartner – geht das?
  • Verantwortung aufteilen: Teilfreistellungen im Gremium
  • Anwaltshotline: Krankmeldung – Attest ab dem ersten Tag
Heft

BetriebsRAT kompakt 5/2013

Amazon: Der Druck war zu groß

  • Arbeitgeber blockieren Anti-Stress-Verordnung
  • Kündigungsschutz: Leiharbeiter zählen mit
  • Verringerte Arbeitszeit während der Elternzeit
  • Aufgepasst beim Anrechnungsvorbehalt
  • Der Vorsitzende ist der Vertreter des Betriebsrats
  • Warum Samstagsarbeit immer zulässig ist
  • So fassen Sie Beschlüsse korrekt
  • Medienkompetenz: Podiumsdiskussionen souverän führen
  • Nicht ohne Betriebsrat: leistungsbezogene Vergütung
  • Gleichstellung: Schluss mit der Benachteiligung der Frauen
  • Anwaltshotline: Altersteilzeit – Insolvenzsicherung greift früh
Heft

BetriebsRAT kompakt 4/2013

Tarifbilanz 2012: Höhere Abschlüsse

  • Atypisch Beschäftigte: Hälfte bekommt Niedriglohn
  • Vollmacht des Arbeitgebervertreters entbehrlich
  • Arbeitszeugnis: Kein Anspruch auf gute Wünsche
  • Betriebliches E-Mail-System: Wann private E-Mails erlaubt sind
  • Nutzen Sie Ihr Recht auf Bildungsurlaub
  • Das sind Ihre Rechte beim Einsatz von Praktikanten
  • Risiken der Zentralisierung von Unternehmen
  • Körpersprache – was Sie darüber wissen sollten
  • Wann Beschäftigte nicht arbeiten müssen
  • Anwaltshotline: Manche Betriebsvereinbarungen können Sie erzwingen
Heft

BetriebsRAT kompakt 3/2013 Sonderausgabe

Schieben Sie unnötigen Befristungen den Riegel vor!

  • Befristung: Die Ausnahme wurde zur Regel
  • Befristung mit Sachgrund: Wenn schon befristet, dann wenigstens begründet!
  • Befristungen ohne Sachgrund: Schauen Sie dem Arbeitgeber genau auf die Finger!
  • Besondere Befristungen ohne Sachgrund
  • Befristungsabrede: Achten Sie auf das Einhalten der Schriftform
  • Unwirksame Befristung: So können sich Betroffene wehren
  • Diskriminierungsverbot: Befristet Beschäftigte dürfen nicht benachteiligt werden
Heft

BetriebsRAT kompakt 2/2013

Das Betreuungsgeld kommt (wahrscheinlich)

  • EU-Kommission beschließt Frauenquote für Aufsichtsräte
  • Krankenschein ab dem ersten Tag
  • Der Arbeitgeber darf bei der Einstellung nicht alles fragen
  • Wie Sie bei Versetzungen mitbestimmen können
  • Bei der Betriebsratssitzung sind Sie der Chef
  • Die Rechtsgrundlagen der Probezeit
  • Sabbatical: Vom Luxus, sich Zeit zu nehmen
  • Suchtmittel am Arbeitsplatz: das allgegenwärtige Problem
  • Erfolgsorientierte Vergütung: Darauf sollten Sie achten
  • Verhaltenskontrolle: Bei GPS-Systemen und Mobiltelefonortung bestimmen Sie mit
  • Anwaltshotline: Eigenkündigung ist nicht rücknehmbar
Heft

BetriebsRAT kompakt 1/2013

Bremsen für Topbezüge greifen nicht

  • Aus dem 400-Euro-Job wird der 450-Euro-Job
  • Massenentlassung: Betriebsrat muss informiert werden
  • Diskriminierung führt zu Entschädigung
  • Gesetzgebung: Das ändert sich zum 1. Januar 2013
  • Das sind Ihre Rechte bei Eignungstests
  • Kündigungsschutz: Wann Krankheit ein Kündigungsgrund ist
  • Vertrauen ist gut – Kontrolle ist besser
  • Arbeits- und Wegeunfälle: Dann wird gezahlt
  • Betriebsversammlung – Gut organisiert ist halb gewonnen
  • Die Gefährdungsbeurteilung: Ihre Allzweckwaffe
  • Muster-Rahmenbetriebsvereinbarung zur Gefährdungsbeurteilung
  • Anwaltshotline: Überstunden müssen ausgeglichen werden
Heft

BetriebsRAT kompakt 16/2012

Anzahl der Freiberufler auf Höchststand

  • Elterngeld berechnet sich künftig neu
  • Auch Arbeitnehmer des öffentlichen Dienstes wählbar
  • Kündigung per E-Mail ist immer unzulässig
  • Tor- und Taschenkontrollen: Die Persönlichkeitsrechte müssen geschützt werden
  • Eile mit Weile: Mitbestimmung bei vorläufigen Maßnahmen
  • Spesen – Entgeltcharakter ist für die Mitbestimmung entscheidend
  • Ihre Rechte bei der Betriebsversammlung
  • Kleiderordnung im Job: Grundlagen und Mitbestimmung
  • Qualifizierung – Gestalten Sie das lebenslange Lernen mit
  • Anwaltshotline: Bei Zielvereinbarungen bestimmen Sie mit
Heft

BetriebsRAT kompakt 15/2012 Sonderausgabe

Fallstricke der Betriebsratsarbeit: So vermeiden Sie Fehler

  • Betriebsrat, übernehmen Sie!
  • Beschlussfassung – Wie Sie formale Fehler vermeiden
  • Arbeitszeit: Der Arbeitgeber muss sich an die gesetzlichen Grenzen halten
  • Fristlose Kündigung eines BR-Mitglieds – Wie Sie sich gegen fiese Tricks wehren können
  • Kündigungsanhörung: So haben Sie alle Fristen und Formalien im Griff
  • Burnout – Wenn nichts mehr geht
  • Mobbing: Wie Sie Betroffenen helfen können
Heft

BetriebsRAT kompakt 14/2012

Betriebliche Altersvorsorge: Nur jeder Vierte ist dabei

  • Berufstätigkeit von Älteren hat sich mehr als verdoppelt
  • Urlaub kann bei langer Krankheit verfallen
  • Leiharbeitnehmerin hat Anspruch auf höheren Lohn
  • Entgelt: Ja, ist denn schon wieder Weihnachten?
  • Keine falsche Scheu vor dem Lesen des Jahresabschlusses!
  • Betriebliche Altersversorgung: Wann ein Anspruch auf Betriebsrente besteht
  • Kündigungsschutz – Die Klagefrist: So vermeiden Sie Fehler
  • Arbeitnehmerdatenschutz – Videoüberwachung: Darauf sollten Sie achten
  • Der Betriebsrat als Team: Nur gemeinsam sind Sie stark
  • Schwerbehinderung: So fördern Sie (schwer) behinderte Beschäftigte
  • Anwaltshotline: Entfristung gilt als Neueinstellung
Heft

BetriebsRAT kompakt 13/2012

Höhere Tarifabschlüsse im ersten Halbjahr

  • Weiterentwicklungen im Urlaubsrecht neu dokumentiert
  • Bewusste Falschauskünfte können diskriminieren
  • „Kettenbefristungen“ können rechtsmissbräuchlich sein
  • Wie Sie auf Unternehmensberater reagieren sollten
  • Das sind Ihre Rechte bei Mitarbeitergesprächen
  • Leiharbeit – Eine Herausforderung für jeden Betriebsrat
  • Kommunikation: Gespräche führen – aber richtig
  • Betriebsausschuss – Effizienter Arbeiten durch Delegieren
  • Probezeit: Diese Rechtsgrundlagen sollten Sie kennen
  • Betriebliches Vorschlagswesen – Neue Trends im Ideenmanagement
  • Anwaltshotline: Schwerbehinderte haben ein Recht auf Zusatzurlaub
Heft

BetriebsRAT kompakt 12/2012

Mindestlohn für Ausbilder passiert Kabinett

  • Repressalien gegen Betriebsräte: nicht nur Einzelfälle
  • Verdeckte Videoüberwachung kann zulässig sein
  • Massenentlassung: Betriebsrat muss Stellung nehmen
  • Arbeitsentgelt: Wann zu viel Gehalt zurückgezahlt werden muss
  • Wie Sie bei der Zeiterfassung mitbestimmen können
  • Freie Meinungsäußerung – Erlaubt ist nicht immer, was gefällt
  • Gut vernetzte Betriebsräte bringen Innovationen nach vorn
  • Ihre Rechte bei Zielvereinbarungen
  • Die Fürsorgepflicht des Arbeitgebers: Das sollten Sie wissen
  • Betriebliches Vorschlagswesen – Gute Ideen sollten sich bezahlt machen
  • Anwaltshotline: Auszubildende müssen grundsätzlich nicht übernommen werden
Heft

BetriebsRAT kompakt 11/2012 Sonderausgabe

Kündigungen und Aufhebungsverträge: Darauf müssen Sie achten

  • Bei Entlassungen heißt es: beraten und kümmern
  • Änderungskündigung: Die Annahme ist nur unter Vorbehalt zu empfehlen
  • Verhaltensbedingte Kündigung: Wann Arbeitgeber die Notbremse ziehen dürfen
  • Dreh- und Angelpunkt: Die Sozialauswahl
  • Krankheitsbedingte Kündigung – Alle Interessen sind zu berücksichtigen
  • Aufhebungsvertrag: Die richtige Strategie für das optimale Ergebnis
  • Wie Sie Betroffene kompetent beraten können
Heft

BetriebsRAT kompakt 10/2012

Frauen und Männer arbeiten unterschiedlich lang

  • Hin und her: Das Betreuungsgeld gibt das falsche Signal
  • Späterer Tarifvertrag kommt nicht zur Geltung
  • Urlaub – Ausschluss von Doppelansprüchen
  • Konfliktlösung: Verhindern Sie Formfehler vor der Einigungsstelle
  • Das Jahresarbeitszeitkonto: Hoffentlich im grünen Bereich
  • Freiwillige Leistungen: Das sollten Sie über Heiratsund Geburtsbeihilfen wissen
  • Arbeitsentgelt – Sagen Sie Lohnwucher den Kampf an
  • Bürgenhaftung: Diese Haftungsgrundsätze sollten Sie kennen
  • Sicheres Auftreten: Auf Augenhöhe mit der Geschäftsführung
  • Interne Stellenausschreibung: Schaffen Sie ein Vorrecht für Ihre Kollegen
  • Anwaltshotline: Nichtladung von Ersatzmitgliedern macht Beschlüsse ungültig
Heft

BetriebsRAT kompakt 9/2012

Firma feuert aus Versehen alle Mitarbeiter

  • INQA soll Wettbewerbsfähigkeit sichern
  • Betriebsrente: keine Benachteiligung von Altersteilzeitlern
  • Stalking kann Grund für fristlose Kündigung sein
  • Kündigungsschutzprozess: Mit dem nötigen Wissen beraten Sie Arbeitnehmer kompetent
  • Whistleblowing: Schaffen Sie ein internes Hinweisgebersystem
  • Arbeitszeitgesetz: Wie Sie sich im Begriffsdschungel zurechtfinden
  • Arbeitszeugnis – So setzen Beschäftigte den Anspruch auf Berichtigung durch
  • Wann der Arbeitgeber das Firmenauto zurückfordern kann
  • Personelle Maßnahmen: Greifen Sie neuen Mitarbeitern hilfreich unter die Arme
  • Betriebsratsorganisation: Erfolgreiche Arbeit braucht angemessene Büroräume
  • Anwaltshotline: Geringerer Urlaubsanspruch nach Wechsel in Teilzeit unzulässig
Heft

BetriebsRAT kompakt 8/2012

Azubis dürfen nicht ausgeschlossen werden

  • Arbeitszeitkonten nützen mehr als Deregulierung
  • Arbeitszeitkonto: Regelung für Minusstunden nötig
  • Massenentlassung: Ihre Stellungnahme muss der AG weiterleiten
  • Outsourcing – Betriebsübergang: Diese Grundlagen sollten Sie kennen
  • Warum gemeinsamer Sport das Betriebsklima fördert
  • Personelle Maßnahmen: Wann betriebsstörende Arbeitnehmer gehen müssen
  • Kündigungsschutzrecht: Wann ein Anspruch auf Weiterbeschäftigung besteht
  • Betriebsarzt – Mehr Gesundheitsschutz für die Beschäftigten
  • Öffentlichkeitsarbeit: Erfolgreich kommunizieren mithilfe der Betriebsratszeitung
  • Flexible Arbeitsformen – Home-Office: Darauf sollten Sie als Betriebsrat achten
  • Anwaltshotline: Änderungskündigung oder nicht?
Heft

BetriebsRAT kompakt 7/2012 Sonderausgabe

Teilzeit : Rechtsgrundlagen und Umsetzung

  • Teilzeit: Mehr Balance zwischen Beruf und Privatleben
  • Arbeitszeitverkürzung: Wann Sie einen Anspruch auf Teilzeit haben
  • Arbeitszeitverlängerung: Aufstocken ist häufig schwieriger als verringern
  • Teilzeit ohne Streit mit dem Arbeitgeber ist das Ziel
  • Antrag auf Teilzeitarbeit: Arbeitnehmer müssen alle nötigen Formalien beachten
  • Teilzeit und Betriebsrat: Das sollten Sie wissen
  • Diskriminierungsverbot: Beschäftigte in Teilzeit müssen gleich behandelt werden
Heft

BetriebsRAT kompakt 6/2012

Ikea soll Mitarbeiter bespitzelt haben

  • Arbeitszeit: Realität und Wünsche weit auseinander
  • Der Betriebsrat hat Anspruch auf alle wichtigen Informationen
  • Frage nach Schwerbehinderung ist ehrlich zu beantworten
  • Vorläufige personelle Maßnahme: Bei gebotener Eile entscheidet der Arbeitgeber allein
  • Wann Sie als Betriebsrat persönlich haften müssen
  • Due Diligence 2: Auf die Informationen kommt es an
  • Erfolgreich und durchsetzungsstark als Betriebsrat
  • Betriebsverfassungsrecht: Diese Rechte haben Sie bei der Einführung neuer Technik
  • Betriebsrat und Gewerkschaft haben getrennte Aufgaben
  • Arbeitsentgelt: Gratifikationen müssen gerecht sein
  • Anwaltshotline: Elternzeit als Verhinderungsgrund
Heft

BetriebsRAT kompakt 5/2012

Hohes Armutsrisiko für deutsche Arbeitslose

  • Die unterste Schublade: Mobbing gegen Betriebsräte
  • Bestechlichkeit kostet den Job
  • Zahlung eines Weihnachts – bonus hängt vom Zweck ab
  • Befristung: Arbeitsgerichte kontrollieren nur eingeschränkt
  • Wann übertarifliche Zulagen angerechnet werden
  • Due Diligence: Das sollten Sie darüber wissen
  • Nur im Notfall: Mehr arbeiten für das gleiche Gehalt
  • Detektivkosten des Chefs: Wann der Arbeitnehmer zahlt
  • Individuelle Schulungen können Ihnen nutzen
  • Internet: Warum es ohne eine Firewall nicht geht
  • Anwaltshotline: Eine Anhörung pro Kündigung
Heft

BetriebsRAT kompakt 4/2012

Positive Bilanz des Tarifjahres 2011

  • KMU: Mehr Wissen über Arbeitsschutz ist nötig
  • Sozialauswahl ist keine Altersdiskriminierung
  • Mitbestimmung während eines Streiks eingeschränkt
  • Internet: Was der Arbeitnehmer sagen darf und was nicht
  • Führen mit Zahlen: So reden Sie auf Augenhöhe mit
  • Kündigungszugang: Wann die Übergabe an Dritte zulässig ist
  • Schwerbehinderung: Wann ein „leidensgerechter“ Arbeitsplatz her muss
  • Rechtswidrig oder rechtmäßig: Welche Streiks erlaubt sind
  • Tätigkeitsbericht: Ihr Aushängeschild auf der Betriebsversammlung
  • Zeitwertkonten: So machen Sie aus Zeit Geld
  • Anwaltshotline: Teilzeitler dürfen nicht benachteiligt werden
Heft

BetriebsRAT kompakt 3/2012 Sonderausgabe

Ausschüsse: So organisieren Sie Ihre Arbeit effektiv und professionell

  • Wer gut organisiert ist, schafft den Arbeitsberg leichter
  • Zusammensetzung: Diese Rahmenbedingungen müssen Sie kennen
  • Betrisausschuss: Der wichtigste Ausschuss ist gesetzlich vorgeschrieben
  • Welchen Vorteil haben Arbeitsgruppen?
  • Zusammenarbeit: Wann gemeinsame Ausschüsse sinnvoll sind
  • Personalausschuss: Experten sollten Personalfragen prüfen
  • Wirtschaftsausschuss: Das Wichtigste sind ausreichende Informationen
Heft

BetriebsRAT kompakt 2/2012

Guter Vorsatz: weniger Stress im neuen Jahr

  • Das ändert sich im Arbeits- und Sozialrecht
  • Zeugnis: verschlüsselte Formulierungen verboten
  • Konzernbetriebsrat: Entsendung bei ausländischem Konzernsitz schwierig
  • Finanzinvestoren: Das ist die beste Strategie für Sie
  • Kündigungszugang: Persönliche Übergabe ist immer rechtswirksam
  • Betriebsratsarbeit: Wann eine eigene Sekretärin zulässig ist
  • Schichtarbeit – Mehr Geld: Wann es welche Zuschläge gibt
  • Berufliche Perspektiven – Abschied vom Betriebsrat: Was danach kommen kann
  • Vertrauensarbeitszeit: Chancen nutzen und Risiken erkennen
  • Anwaltshotline: Sozialplan – geringere Abfindung bei Eigenkündigung
Heft

BetriebsRAT kompakt 1/2012

i.b.m. – Ihre treue Marke

  • Die Mindestlohndebatte: Einen Schritt vor, zwei zurück
  • Aktuelle Rechtsprechung: Schwerbehinderte Menschen nicht übergehen
  • Arbeitspapiere: Darauf sollten Sie achten
  • Umweltschutz: Auf dem Weg zum grünen Betrieb
  • Augen auf bei der Änderungskündigung
  • Ersatzmitglieder – Kompliziert: Geschlechterquote beim Nachrücken
  • Arbeitsplatzabbau: Wenn das Kündigungsschutzgesetz nicht greift
  • Betriebsverfassungsrecht – Missstände: Wie ein Beschwerdeverfahren abläuft
  • Betriebliches Eingliederungsmanagement: Wie Sie kranke Kollegen zurück in den Job bringen können
  • Anwaltshotline: Arbeitszeit – Erlaubnis zum Einblick in die Zeitkonten

Perfekt für Betriebsräte in Zeitnot: der E-Mail-Newsletter Betriebsrat AKTUELL

Praxistipps, aktuelle Urteile und nützliche Downloads alle 14 Tage kostenlos frei Haus: der E-Mail-Newsletter Betriebsrat AKTUELL

Hier unverbindlich und
kostenlos anmelden